Die Anforderungen von Unternehmen an Hardware und besonders Server sind klar definiert. Sie müssen vor allem zuverlässig sein und möglichst effizient arbeiten. Wichtig sind ausserdem Möglichkeiten für die Aufrüstung sowie niedrige Unterhaltungskosten. Windows Mini-Server erfüllen dieses Profil und sind deshalb in vielen Szenarien eine gute Wahl.

 

Was zeichnet einen Windows Mini-Server aus?

Ein Mini-Server unterscheidet sich primär durch seine Bauform von anderen Servern. Klassische Server für die IT-Infrastruktur besitzen die genormte 19-Zoll-Bauform. Damit passen sie in Racks und Serverschränke. Auf diese Weise entstehen Infrastrukturen in Serverräumen und Rechenzentren, die beliebig erweiterbar sind. Faktoren wie Platz, Lautstärke und Wärmeentwicklung spielen hier kaum eine Rolle.

Anders ist dies bei Mini-Servern. Diese sind in besonders kompakten Gehäusen untergebracht. Dies ermöglicht es, die Systeme an ungewohnten Orten zu platzieren. Die dezentrale IT-Infrastruktur wird mit einem Mini-System somit Realität.

 

Das sind die Vorteile von Windows Mini-Server

Die kompakten Server zeigen im Alltag ihre Vorteile. Dank Windows als Betriebssystem sind sie mit der Mehrheit aller Serveranwendungen kompatibel. Die Steuerung ist ebenfalls einfach, da keine speziellen Kenntnisse für die Bedienung notwendig sind.

Mini-Server sind überall dort angebracht, wo Platz kritisch ist. Selbstständige, Betreiber von Handels- oder Gastronomiebetrieben und Unternehmen mit begrenzten Räumlichkeiten verfügen meist nicht über einen eigenen IT-Raum. Ein kleiner und leiser Mini-Server lässt sich hingegen an vielen Orten im Betrieb platzieren.

Mini-Server sind mit sparsamer und energieeffizienter Hardware ausgestattet. Dies ist langfristig ein Vorteil. So haben die Mini-Server nur sehr geringe Betriebskosten. Dies wirkt sich positiv auf deine Bilanz aus. Gerade Kleinunternehmer profitieren in Zeiten von stetig steigenden Stromkosten von einer sparsamen IT-Infrastruktur.

Diese Faktoren sprechen für Windows Mini-Server:

  • stromsparend im Betrieb
  • platzsparend
  • dank Windows-Plattform für fast alle Serveraufgaben geeignet
  • flexibel einsetzbar
  • wartungsarm

 

Mini-Server: Einsatzmöglichkeiten

Ein grosser Vorteil der kleinen Server ist ihre Flexibilität. Dank der kompakten Abmessungen können diese Systeme dort zum Einsatz kommen, wo reguläre Server fehl am Platz sind. Ebenfalls hilfreich ist die niedrige Geräuschkulisse, die von solchen Systemen ausgeht.

So ist es möglich, die Mini-Server in Bereichen einzusetzen, in denen ein grosser Rechner stört. Dies ist beispielsweise im Handel, der Gastronomie oder dem Gaststättengewerbe der Fall. Gleiches gilt für die Nutzung in Arztpraxen und der medizinischen Branche im Allgemeinen. Besonders hier spielt die niedrige Geräuschentwicklung dieser Systeme eine wichtige Rolle. 

Dank der leistungsfähigen Hardware gibt es grundsätzlich keine Einschränkungen bei den Einsatzmöglichkeiten für Windows Mini-Server. Wie die grossen Brüder ist ein Einsatz als Anwendungs- oder Webserver ebenso möglich wie die Verwendung als zentraler Datenspeicher oder Datenbankserver. Gleichzeitig erlaubt die stromsparende Hardware den Betrieb rund um die Uhr. Dabei entstehen deutlich niedrigere Kosten als bei durchschnittlichen Servern.

Mit Windows Mini-Servern ist ausserdem der Aufbau einer dezentralisierten IT-Infrastruktur möglich. In der klassischen Infrastruktur sind die Server zentral gemeinsam an einem Ort aufgestellt. Das Netzwerk ist um diesen Serverraum herum aufgebaut. Mini-Server lassen sich hingegen auch am Rand des Netzwerks integrieren. Dort stellen sie Serveranwendungen und Rechenleistung bereit, wo diese benötigt werden, beispielsweise in der Industrie.

Mögliche Einsatzbereiche eines Windows Mini-Servers sind: 

  • als direkter Ersatz eines konventionellen Servers
  • Anwendungs- oder Datenserver im Büro und Homeoffice
  • als Server für Backups
  • in der Gastronomie und dem Handel als leistungsstarker Server vor Ort
  • in Praxen und medizinischen Bereichen für die Bereitstellung von Anwendungen und Rechenleistung
  • als Edge-Server und für die Integration von Edge-Devices am Rande des Netzwerks
  • im IoT-Sektor als sparsamer, kompakter und gleichzeitig leistungsfähiger Server
  • in der Industrie und im Handwerk als belastbarer und flexibler Server im Produktionsbereich
  • als sparsamer Server für die Bereitstellung von 24/7-Diensten

 

Für wen eignen sich Windows Mini-Server?

Ein Vorteil der kompakten Mini-Server ist die Flexibilität. Solche kleineren, sparsamen Server sind für Anwendungen geeignet, bei denen die absolute Rechenleistung nicht der wichtigste Faktor ist. Dies ist in vielen Situationen der Fall. Dann sind Windows Mini-Server die richtige Wahl. Durch die Sparsamkeit arbeiten sie deutlich ökonomischer als ein High End Server.

Ein solcher Windows Mini-Server ist eine gute Option für kleine Unternehmen, Freiberufler oder Start-ups. Hier gibt es meist nur wenige Nutzer, und die Server stehen unter einer geringen Last. Wichtiger ist jedoch, dass die Anwendungen und Dienste zuverlässig und rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Auf einem solchen Server kannst du beispielsweise einen Webserver betreiben.

Unternehmen, die über mehrere Filialen oder Zweigstellen verfügen, sind ebenfalls für Mini-Server prädestiniert. Mithilfe dieser kleinen, sparsamen Server ist es möglich, eine dezentrale IT-Infrastruktur aufzubauen. Dienste, die nur lokal an einem Ort benötigt werden, sind dann vor Ort auf dem Mini-Server installiert. Auf diese Weise wird die Datenübertragung über das Internet vermieden.

Mini-Server als spezialisierte Systeme für klar definierte Aufgaben

ini-Server als spezialisierte Systeme für klar definierte Aufgaben

Ebenfalls eignen sich die Mini-Server für die Einrichtung von Testumgebungen und als Entwicklungsserver. Hier sind viele Szenarien denkbar. Unternehmen benötigen solche Systeme für die Optimierung oder Entwicklung neuer Anwendungen. Ebenso kommen Testserver zum Einsatz, bevor neue Softwareumgebungen ausgerollt werden. Für solche Aufgaben ist ein Mini-Server bestens geeignet.

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Windows Mini-Server als dedizierten Mailserver zu nutzen. Mailserver haben meist eine sehr niedrige Auslastung, benötigen also weniger leistungsstarke Hardware. Wichtig ist jedoch, dass der Mailserver immer erreichbar und hochgradig zuverlässig ist. Diese Punkte erfüllt ein Mini-Server.

Die Mini-Server eignen sich ausserdem gut für die Erweiterung bestehender Rechenkapazitäten. Nicht immer wird ein grosser, extrem leistungsstarker Server benötigt. Eventuell möchtest du nur eine bestimmte Funktion mit einem Mini-Server abdecken. Mögliche Szenarien sind beispielsweise eine Echtzeitüberwachung bestimmter Sensoren oder Speicher. Der Mini-Server deckt dann exakt diesen Aufgabenbereich ab.

Möglicherweise setzt du in deinem Unternehmen primär auf Cloud-Dienstleistungen. In diesen Fällen ist die IT-Infrastruktur On Premises meist wenig entwickelt. Eventuell sind gar keine Server vorhanden. Das Speichern in der Cloud hat den Nachteil, dass die Sicherheit der Daten ausserhalb deiner Kontrolle liegt. Möglicherweise befindet sich der Server auch im Ausland. Datenschutzgesetze erfordern eventuell eine höhere Sicherheit der Daten.

Dies ist beispielsweise bei geschäftskritischen Anwendungen oder personenbezogenen Informationen der Fall. Dann ist eine lokale Speicherung oft die einzige Alternative. Mit einem Windows Mini-Server sorgst du schnell für eine lokale Umgebung. Du kannst bei Bedarf den Mini-Server komplett vom Netzwerk trennen. So sorgst du für ein sehr hohes Sicherheitsniveau, was in der Cloud unmöglich ist.

 

Windows Mini-Server aus dem Sortiment von Prime Computer

Prime Computer bietet dir gleich mehrere Optionen, die du als Windows Mini-Server nutzen kannst. Da ist zunächst der PrimeServer Pro. Dieser ist als vollwertiger Server für das komplette Spektrum der Einsatzmöglichkeiten konzipiert. Den PrimeServer Pro kannst du somit als Datenbank-, Anwendungs- oder Multimediaserver sowie in vielen anderen Funktionen verwenden.

Zu den Merkmalen des PrimeServer Pro gehören die vielfältigen Konfigurationsoptionen. Die Intel Xeon-Prozessoren aus der Server-Serie sind in Varianten mit bis zu zwölf Prozessorkernen verfügbar. Dies stellt ausreichend Rechenleistung zur Verfügung – selbst für anspruchsvolle Anwendungen. Weiterhin verfügt der PrimeServer Pro über bis zu 128 GB Arbeitsspeicher. Dies ist gerade für grosse Datenbanken und komplexe Anwendungen sinnvoll.

Trotz der kompakten Bauweise passen bis zu sieben SSD-Festplatten in den PrimeServer Pro. So sorgst du problemlos für mehrere Terabyte an Speicherkapazität. Eine Erweiterung zu einem späteren Zeitpunkt gelingt dank Hot Swap schnell und mühelos. 

Mit einem Mounting-Kit, das serienmässig zum PrimeServer Pro gehört, ist die Montage in einem Serverrack im 19-Zoll-Format möglich. Der PrimeServer Pro ist darüber hinaus mit Standfüssen ausgestattet und für die Aufstellung an einem beliebigen Platz konzipiert. 

PrimeMini als Mini-Server

PrimeMini als Mini-Server

Du kannst ausserdem einen PrimeMini als Mini-Server einsetzen. Die Systeme der Serie PrimeMini sind nochmals kompakter gestaltet als der PrimeServer Pro. Mit einer Breite von unter 18 cm und einer Höhe von nur 5,5 cm ist der PrimeMini auch unter eingeschränkten Platzmöglichkeiten einsatzbereit. Hast du Interesse an einem Mini-Server, dann nimm noch heute Kontakt mit Prime Computer auf.

Der PrimeMini ist besonders gut für kleinere Aufgaben sowie KMUs und Start-ups geeignet. Hier spielen die Systeme ihre ganze Stärke aus. Durch die sparsamen Komponenten ist der Energiebedarf sehr niedrig. Somit sind die laufenden Kosten bei einem solchen System nochmals geringer als bei bereits sparsamen Servern wie dem PrimeServer Pro.

Die Besonderheiten der Mini-Server von Prime Computer

Die Geräte von Prime Computer bringen einige spezielle Eigenschaften mit, von denen du profitierst. Eine dieser Besonderheiten ist der konsequente Verzicht auf mechanische Bauteile. Zu diesen gehören neben Lüftern auch herkömmliche Festplatten.

Die Mini-Server von Prime Computer besitzen ein lüfterloses Kühlkonzept. Durch passive Kühlung ist selbst bei voller Last der Betrieb in einem normalen Temperaturbereich zu jeder Zeit gewährleistet. Dank dieser Eigenschaft sind die Systeme von Prime Computer vollkommen lautlos. Dies erlaubt es dir, die Mini-Server auch direkt im Arbeitsbereich zu platzieren, ohne dass eine störende Geräuschkulisse entsteht.

Der Verzicht auf mechanische Bauteile hat noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Solche Bauteile sind wartungsintensiv und erhöhen die Ausfallquote. Server, die ohne mechanische Teile auskommen, sind somit zuverlässig im Betrieb. Gerade bei Anwendungen, die auf einem Windows Mini-Server laufen, spielt die Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb eine zentrale Rolle.

Ausserdem sind die Mini-Server von Prime Computer in einem geschlossenen Gehäuse aus Vollaluminium untergebracht. Dank dieser Eigenschaft sind die Server schmutz- und staubresistent. Der PrimeMini verfügt beispielsweise über eine Zertifizierung nach IP51. Dies ist von grossem Vorteil, wenn du einen Server suchst, der direkt im Produktionsbereich benötigt wird. Dies kann sowohl in der Industrie als auch im Handwerk der Fall sein. 

Green IT und effizienter Betrieb gehen bei Windows Mini-Servern von Prime Computer Hand in Hand

Green IT und effizienter Betrieb gehen bei Windows Mini-Servern von Prime Computer Hand in Hand

Die Themen Umweltschutz und sorgsamer Umgang mit den Ressourcen sind mittlerweile auch in der IT angekommen. Immer mehr Unternehmen achten auf ein grünes Image. Dies hat verschiedene Gründe sowie unterschiedliche positive Auswirkungen auf deinen Unternehmensalltag.

Da sind zunächst die laufenden Kosten. Diese sind besonders aus unternehmerischer Sicht interessant. Insbesondere sind hier die Stromkosten zu nennen. Stromsparende Server wie der PrimeServer agieren deutlich effizienter als reguläre Server. Bei Servern ist dies ein besonders entscheidender Faktor, da diese Systeme oft pausenlos in Betrieb sind.

Ein weiterer Punkt ist die Auswirkung auf das Image deines Unternehmens. Viele Verbraucher und Kunden legen Wert auf Unternehmen, die verantwortungsvoll mit der Umwelt und den Ressourcen umgehen. Durch den konsequenten Einsatz stromsparender und umweltfreundlicher IT ist es möglich, dein Unternehmen nachhaltiger zu machen. So profitierst du einerseits durch gesenkte Betriebskosten und andererseits durch die Aufwertung deines Unternehmensimages.

Die Mini-Server von Prime Computer sind ausserdem so dimensioniert, dass sie möglichst genau die benötigte Leistung zur Verfügung stellen. Durch diesen Ansatz ist es möglich, konsequent auf stromsparende Komponenten zu setzen. Dies senkt den Energiebedarf weiter und verbessert die Ökobilanz.

Nachhaltigkeit

Zum Nachhaltigkeits­rechner

Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätige, dass du mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden bist.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Du kannst der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allergins zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies