Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Bei der Anschaffung von neuer Hardware für das Unternehmen gibt es vieles zu beachten. Ein wichtiger Punkt ist die Kompatibilität mit der Software, die du für deine Anwendungen nutzt. Die neueste Hardware zu besitzen, heisst nicht unbedingt, dass sie für alle Anwendungsbereiche geeignet ist. Deshalb ist es beispielsweise bei der Ausführung von Citrix wichtig, darauf zu achten, dass die erforderlichen Standards an die Hardware erfüllt sind. 

Was ist Citrix und warum benötigt diese Plattform spezielle Hardware? 

Citrix ist ein Hersteller von Softwarelösungen und hat sich besonders auf die Virtualisierungstechnik spezialisiert. Seit 2007 ist das Unternehmen vor allem für seine Virtualisierungstechnologie Xen bekannt. 

Xen erlaubt die Erstellung und Verwaltung von virtuellen Systemen. Diese werden auf einem Host-System, also einem Server, aufgesetzt. Dank der Virtualisierung hast du die Möglichkeit, auf einem Server eine Vielzahl eigenständiger virtueller Systeme zu betreiben. 

Das Besondere an Citrix ist, dass es die Desktop-Virtualisierung ermöglicht. Gleichzeitig bringt Citrix automatische Funktionen für die Lastverteilung mit. Das verbessert die Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen auf einem System deutlich. 

Um alle Funktionen der Plattform nutzen zu können, muss die Hardware spezielle Eigenschaften erfüllen. Citrix erweitert die Funktionen stetig und bietet verschiedene Applikationen für die Virtualisierung an. Zum Ökosystem von Citrix gehören folgende Produkte:

  • Citrix Hypervisor 
  • Citrix Virtual Apps 
  • Citrix Virtual Desktops 
  • Citrix Workspace App 
  • Citrix ADC 

Welche Mindestvoraussetzung muss meine Hardware erfüllen, damit ich Citrix einwandfrei verwenden kann?

mini desktop

Zunächst gibt es einige Voraussetzungen, die den Arbeitsspeicher und die Festplattenkapazität betreffen. Diese lassen sich bei Bedarf nach- beziehungsweise aufrüsten. Für den Citrix Hypervisor sind so mindestens 2 GB Arbeitsspeicher und 46 GB Festplattenkapazität notwendig. Wenn du alle Kernkomponenten einsetzt, steigen die Anforderungen auf 12 GB Arbeitsspeicher.

Auch an das Betriebssystem stellt Citrix bestimmte Anforderungen. So ist für den Betrieb der Version 8.2 mindestens Windows Server 2012 R2 oder Windows 8.1 erforderlich. Weiterhin wird .NET Framework in der Version 4.6 benötigt.

Viel wichtiger sind jedoch die Anforderungen, die Citrix an den Prozessor stellt. Zunächst muss die CPU 64-Bit-Befehlssätze ausführen können und mindestens 1.5 GHz Taktfrequenz besitzen. Dann muss die CPU Virtualisierungstechnologien unterstützen. Dies sind Intel VT, Intel vPro oder AMD-V.

Diese Technologien erlauben es, wichtige Funktion in Citrix bereitzustellen. Mit Unterstützung der Virtualisierungstechnologie wird das System zu einem Trusted Execution Environment. Dies ermöglicht es, dass Programme unabhängig vom Host-Betriebssystem die virtuellen Systeme verwalten. Einige dieser Funktionen, die dann beim direkten Zugriff auf die virtuellen Plattformen in Citrix bereitstehen, sind:

  • Zugriff auf Statusinformationen 
  • Editieren von Konfigurationen 
  • Hoch- und Runterfahren der virtuellen Systeme 
  • Automatische Lastverteilung 

Welche Produkte von Prime Computer erfüllen die Anforderungen an Citrix Hardware?

die mini desktop pcs von prime computer

Prime Computer hat zahlreiche Systeme im Portfolio, die die Anforderungen an Citrix Hardware erfüllen und als «Citrix Ready» zertifiziert sind. So kannst du sicher sein, dass du mit Produkten von Prime Computer den vollen Funktionsumfang der Citrix-Software nutzen kannst.

Zu den PCs, die mit Citrix kompatibel sind, gehört unter anderem der PrimeMini 5. Er stellt eine günstige Lösung für die Virtualisierung im kleinen Massstab dar. Der PrimeMini 5 ist mit einer Mehrkern-CPU von Intel ausgestattet, die über die vPro-Technologie verfügt. Selbst auf diesem Thin Client betreibst du mehrere virtuelle Systeme, und das sogar komplett lautlos.

Ebenfalls mit Citrix Hardware ausgestattet sind die PrimeServer Pro. Diese leistungsfähigen Systeme sind als zentrale Server für deine Unternehmens-IT konzipiert. Sie sind mit leistungsfähigen Serverprozessoren der Serie Intel Xeon ausgestattet. Mit acht oder mehr Prozessorkernen bringen sie ausreichend Leistung mit, um eine Vielzahl an virtuellen Systemen zu hosten.

Auch sind die PrimeServer Pro mit vier Steckplätzen für Arbeitsspeicher ausgestattet. Dies erlaubt es dir, die Kapazität des Speichers bei Bedarf zu erweitern. Virtuelle Systeme profitieren von viel Arbeitsspeicher. Somit sind die PrimeServer Pro die ideale Lösung, um zahlreiche virtuelle Systeme auf Basis von Citrix bereitzustellen.

PrimeServer Pro

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz: Vorteile von Citrix-kompatibler Hardware

Die Virtualisierungstechnologie bietet in der Praxis zahlreiche Vorteile. Einer der zentralen Vorzüge ist, dass auf einem Server eine Vielzahl an unabhängigen virtuellen Systemen laufen kann.

In der Praxis sorgt das für einen effektiven Einsatz von Ressourcen. Statt für jede Plattform einen einzelnen Server anzuschaffen, gibt es nur noch ein System. Citrix stellt auf ihm dann virtuelle Systeme bereit. Die virtuellen Umgebungen verhalten sich in der Praxis wie eigenständige Systeme. Dies liegt auch an den technischen Möglichkeiten der Prozessoren, die die Virtualisierungstechnologie unterstützen.

Ausserdem ist Citrix in der Lage, Server mit bis zu 448 logischen Prozessoren zu verwalten. Dementsprechend lassen sich enorm starke Server erstellen. Auf ihnen kannst du natürlich auch enorm viele virtuelle Systeme hosten.

Citrix unterstützt ausserdem eine Vielzahl von Gastbetriebssystemen. Dies ermöglicht es, auf einem Server gleichzeitig virtuelle Systeme mit unterschiedlichen Betriebssystemen zu betreiben. Zur Liste von Betriebssystemen, die Citrix unter anderem unterstützt, gehören die folgenden:

  • Microsoft Windows ab Version 8.1 
  • Windows Server ab Version 2012 
  • Linux-Distributionen wie Ubuntu, Debian, SUSE oder CentOS
chat

Dank dieser Eigenschaft benötigst du nur einen Server, um unterschiedlichste Betriebssysteme zu hosten. Dies ist hilfreich, wenn du auf Anwendungen angewiesen bist, die ein bestimmtes Betriebssystem voraussetzen. Auch in der Anwendungsentwicklung profitierst du von dieser Umgebung. Mit einem realen System stellst du unterschiedlichste Testumgebungen bereit.

Mit Citrix Hardware von Prime Computer Green IT in der Praxis umsetzen

server von prime computer

Mit seinen Vorteilen ist die Virtualisierung im Dienste der Ökologie unterwegs. Du benötigst weniger reale Systeme und verrichtest die gleiche oder sogar mehr Arbeit. Die vorhandenen Ressourcen lassen sich mit der Virtualisierung effektiver nutzen, da die Auslastung im Schnitt höher ist.

Dies erreicht Citrix unter anderem mit der automatischen Lastverteilung. Bei anderen Virtualisierungslösungen muss genau definiert werden, welche Ressourcen einem virtuellen System zugeordnet sind. Dies verhindert eine optimale Ausnutzung der Kapazitäten eines Servers. Citrix hingegen verwaltet die Ressourcen selbstständig und verteilt sie nach Bedarf.

Das senkt deine Investitionskosten in die IT-Infrastruktur. Mit einem Server stellst du alle Plattformen virtuell bereit, für die du vorher drei, vier oder mehr Systeme benötigt hast. Dies wirkt sich auch auf die laufenden Kosten aus. Ein Server verbraucht deutlich weniger Strom als mehrere Systeme.

Gleichzeitig ist es mit der Desktop-Virtualisierung möglich, sparsamere Workstations einzusetzen. Die Anwendungen sind nicht mehr auf der Workstation installiert, sondern auf dem virtuellen System in Citrix. Eine gute Lösung ist beispielsweise der PrimeMini IoT. Er ist deutlich sparsamer im Betrieb als reguläre Arbeitsplatzrechner und gleichzeitig vollkommen geräuschlos.

Hinzu kommt, dass die Server und Workstations von Prime Computer auf Energieeffizienz getrimmt sind. Somit sind die Systeme besonders sparsam im Betrieb. Mit der Virtualisierung über Citrix und Hardware von Prime Computer senkst du also deine Stromkosten. Bei den stetig steigenden Energiepreisen ist das ein interessanter Aspekt.

Hast du Interesse, die Vorteile der Virtualisierung über Citrix in deinem Unternehmen zu nutzen? Nimm jetzt Kontakt zu Prime Computer auf und informiere dich über die passende Lösung für dein Unternehmen. Du erhältst bei Prime Computer kompetente Beratung zu Citrix Hardware, die auf Wissen aus der Praxis beruht. Hier erhältst du praktische Erfahrungen mit Citrix auf dem PrimeServer Pro.

→ Zurück zum Anfang

 

 

Nachhaltigkeit Berge Swiss Mountains

Zum Nachhaltigkeits­rechner

Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätige, dass du mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden bist.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Du kannst der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allergins zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies