“Der Schweizer Support war wichtig bei der Entscheidung für die Mini-PCs von Prime Computer”

Remo Baumann – IT-Leiter inNET Monitoring AG

Remo Baumann inNET Monitoring AG

Einsatz in Messstationen und Hagelauto

Die inNET Monitoring AG setzt den PrimeMini in erster Linie in ihren Messstationen ein, wo z.B. Luftschadstoffe oder Lichtverschmutzung gemessen werden. Auf den ersten drei Bildern ist eine Lichtmessstation von inNET in Andermatt abgebildet, in der ein PrimeMini verbaut ist. Zusätzlich sind die Minis aber auch im Büro der inNET zu finden. Ein PrimeMini war im Hagelauto von inNET installiert. Dieses Hagelauto ist mittlerweile nicht mehr im Dienst.

Für den Einsatz in den Messstationen ist für inNET ein niedriger Stromverbrauch bei gleichzeitig ausreichender Leistung mitentscheidend. Der PrimeMini läuft in einer Messstation rund um die Uhr. Maximale Zuverlässigkeit und minimaler Wartungsaufwand sind elementar, gerade weil die Messstationen weit verstreut sind und manchmal schwer zu erreichen. Für die zentrale Recheneinheit ist der Platz in einer Messstation begrenzt. Hier punktet der PrimeMini mit seiner Kompaktheit und den vielfältigen Montagemöglichkeiten. Die Erschütterungs- und Stossresistenz des PrimeMini erlaubte erst den Einsatz im Hagelauto. Der Computer musste einwandfrei funktionieren, auch im fahrenden Auto, das den Hagelstürmen folgte.

Lichtmonitoring Andermatt

Die lüfterlose Bauweise, der Verzicht auf bewegliche Teile und die hohe Qualität sowie Energieeffizienz der verbauten Komponenten machen den PrimeMini äusserst zuverlässig, wartungsarm und stromsparend. Somit erfüllten die Prime Computer Mini-PCs die Anforderungen der inNET Monitoring AG bei der Evaluation eines passenden Computers am besten. Für Remo Baumann, IT-Leiter bei inNET ist aber noch ein weiterer Punkt essenziell: «Der direkte Support aus der Schweiz spielt für uns eine grosse Rolle. Die Entfernungen sind so kurz, dass man sich persönlich treffen kann, um Wichtiges zu besprechen». Die PrimeMinis bewähren sich bei der inNET Monitoring AG seit mehreren Jahren in verschiedenen Einsatzbereichen, bezüglich Zuverlässigkeit und kleinem Ressourcenverbrauch, wie Remo Baumann bestätigt

PrimeMini 4 Hagelauto inNET Monitoring AG

Über inNET Monitoring AG

Die inNET Monitoring AG wurde von den 6 Zentralschweizer Kantonen Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri und Zug gegründet. Ziel ist die datenbasierte Messung und Überwachung von Luft, Wasser, Boden, Strahlung, Lärm, Verkehr und Wetter. Beispielsweise bietet die inNET AG umfassendes Monitoring von Lichtverschmutzung (siehe erste drei Bilder) an, einer oft unterschätzten Belastung für Mensch und Umwelt. Messungen und Monitoring bilden dann die Grundlage für Konzepte zur Minderung der Lichtverschmutzung bzw. anderen Umweltbelastungen. Diese Konzepte kann inNET ebenfalls selbst erarbeiten und bereitstellen.

Das schweizweit tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Altdorf und einer Niederlassung in Luzern ist für den Bund, Kantone, Firmen aber auch Privatpersonen tätig. Im Unternehmen arbeiten Messtechniker, Ingenieure, Naturwissenschaftler und Informatiker Hand in Hand. Neben dem wissenschaftlichen Umweltmonitoring betreibt die inNET Monitoring AG ein eigenes Datacenter. So bietet die Technologiefirma heute umfassende IT-Dienstleistungen wie Hosting, Cloud-Computing und Umweltinformatik an.

Hier geht’s zur inNET Monitoring AG

Cookie-Hinweis

Diese Seite nutzt Cookies und Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und zu verbessern. Bitte bestätige, dass du mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für diese Zwecke einverstanden bist.

Cookies akzeptieren Einstellungen / Datenschutzhinweise
Einstellungen

Die von dieser Webseite verwendeten Cookies sind in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt. Notwendige Cookies sind essentiell für die Funktionalität dieser Webseite, während optionale Cookies uns dabei helfen, das Benutzererlebnis durch zusätzliche Funktionen und durch Analyse des Nutzerverhaltens zu verbessern. Du kannst der Verwendung optionaler Cookies widersprechen, was allergins zu einer eingesschränkten Funktionalität dieser Webseite führen kann.

Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren Weitere Infos zu Cookies