NachhaltigkeitServer

Server: Deswegen lohnt sich ein energiesparender Server

By 5. August 2019 No Comments
Server: Deswegen lohnt sich ein energiesparender Server

Für Firmen gibt es gute Gründe, sich einen eigenen Server anzuschaffen. So ist die Firma unabhängig von Dritten und hat die Sicherheit ihrer Daten selbst in der Hand. Doch welcher Server ist der richtige? Angebote gibt es schliesslich viele, und sie zu unterscheiden ist für Laien oft gar nicht so einfach. Warum Sie bei Ihrem Kauf unbedingt auf einen energiesparenden Server setzen sollten und welche Aspekte darüber hinaus wichtig sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wofür überhaupt ein eigener Server?

Viele Betriebe fragen sich, ob sie einen eigenen Server brauchen. Ist das wirklich nötig? Kann ich nicht einfach eine Cloud nutzen? Schliesslich ist eine solche Anschaffung mit zum Teil hohem Aufwand verbunden. Ein eigener Server bietet für Unternehmen jedoch viele Vorteile. So ist es mit einem solchen Gerät möglich, unabhängig im Bereich Hosting zu sein. Ausserdem können Daten einfacher gespeichert werden. Ein zentraler Punkt ist die Sicherheit der Daten, mit denen die jeweilige Firma im Arbeitsalltag zu tun hat.

Mit einem eigenen Server kann man sensible Daten über die Firma und Personen besser schützen und hat die volle Kontrolle darüber, was damit passiert. Letztlich kostet auch die Alternative Geld, nämlich dann, wenn man einen externen Dienstleister als Hosting-Anbieter nutzt. Auch dieser muss bezahlt werden. Gleichzeitig weiss man nicht, wie gut die Daten dort tatsächlich geschützt sind. Gerade im Zeitalter der Cloud kann man letztlich nie genau wissen, ob sensible Daten wirklich sicher vor dem Zugriff von Unbefugten sind oder nicht. Es ist ausserdem mit einem gewissen Risiko behaftet, für den Zugriff auf Anwendungen und Daten auf Dritte angewiesen zu sein.

Mit einem Server kann man nicht nur Daten speichern, sondern etwa auch E-Mail-Programme und andere Programme, beispielsweise einen Kalender, nutzen. Die Geräte können zudem als Druckerserver oder für CRM-Programme genutzt werden. Über die Geräte können auch Backups erstellt werden. Während kleinere Betriebe nicht zwangsläufig einen eigenen Server nutzen müssen, ist das für grössere Unternehmen fast schon ein Muss.

Welchen Server soll ich kaufen? Wie Sie das richtige Angebot finden

Wenn die Entscheidung über die Anschaffung eines eigenen Servers gefallen ist, stellt sich als Nächstes die Frage nach dem Was. Welcher Server ist der richtige für die eigenen Bedürfnisse? Es gibt unzählige Angebote, die grundsätzlich in Frage kommen. In den Feinheiten liegen jedoch entscheidende Unterschiede. Gerade für Laien ist es oft schwer, abzuwägen, welche Aspekte besonders wichtig sind und in welchem Bereich, falls nötig, Abstriche gemacht werden können.

Ein wichtiges Kriterium ist einerseits natürlich die Leistung des Servers. Hier gibt es keine pauschalen Empfehlungen. Eine Leistung, die für den einen Betrieb vollkommen ausreichend ist, ist für die nächsten nicht annähernd genug. Bei der Auswahl eines Servers kommt es in erster Linie darauf an, welchen konkreten Zweck das Gerät erfüllt. Wer viele Daten darauf speichern möchte, muss ein leistungsstärkeres Modell wählen als jemand, der «nur» seine E-Mails darüber laufen lässt.

Auch der Preis spielt eine Rolle. Gerade kleinere Betriebe haben oft nicht das Budget, sich ein besonders teures Gerät anzuschaffen. Wer in Bezug auf den Kauf nur auf den Preis der Anschaffung schaut, denkt jedoch nicht weit genug. Auch der Betrieb des Servers kostet Geld, und zwar laufend. Deshalb ist ein stromsparendes Modell vorzuziehen. Dadurch können die Betriebskosten zum Teil erheblich gesenkt werden. Das gesparte Geld kann das Unternehmen an anderer Stelle einsetzen.

Welchen Server soll ich kaufen? Wie Sie das richtige Angebot finden

Wenn die Entscheidung über die Anschaffung eines eigenen Servers gefallen ist, stellt sich als Nächstes die Frage nach dem Was. Welcher Server ist der richtige für die eigenen Bedürfnisse? Es gibt unzählige Angebote, die grundsätzlich in Frage kommen. In den Feinheiten liegen jedoch entscheidende Unterschiede. Gerade für Laien ist es oft schwer, abzuwägen, welche Aspekte besonders wichtig sind und in welchem Bereich, falls nötig, Abstriche gemacht werden können.

Ein wichtiges Kriterium ist einerseits natürlich die Leistung des Servers. Hier gibt es keine pauschalen Empfehlungen. Eine Leistung, die für den einen Betrieb vollkommen ausreichend ist, ist für die nächsten nicht annähernd genug. Bei der Auswahl eines Servers kommt es in erster Linie darauf an, welchen konkreten Zweck das Gerät erfüllt. Wer viele Daten darauf speichern möchte, muss ein leistungsstärkeres Modell wählen als jemand, der «nur» seine E-Mails darüber laufen lässt.

Auch der Preis spielt eine Rolle. Gerade kleinere Betriebe haben oft nicht das Budget, sich ein besonders teures Gerät anzuschaffen. Wer in Bezug auf den Kauf nur auf den Preis der Anschaffung schaut, denkt jedoch nicht weit genug. Auch der Betrieb des Servers kostet Geld, und zwar laufend. Deshalb ist ein stromsparendes Modell vorzuziehen. Dadurch können die Betriebskosten zum Teil erheblich gesenkt werden. Das gesparte Geld kann das Unternehmen an anderer Stelle einsetzen.

Wodurch sich ein guter Server auszeichnet

Was macht einen Server zu einem guten Server? Es kommt auf mehrere Gesichtspunkte an. Natürlich sollte er schnell und leistungsfähig sein. Er sollte leicht zugänglich sein und eine gute Konnektivität aufweisen. In seinem Betrieb sollte der Server robust und wenig anfällig für Störungen sein.

Bei einer Anschaffung, die wie bei einem Server mit hohen Kosten verbunden ist, spielt auch die Lebensdauer des Geräts eine entscheidende Rolle. Mit einem günstigen Angebot sparen Sie womöglich Geld in der Anschaffung. Wenn das Gerät jedoch nach kurzer Zeit reparaturbedürftig ist oder in der Leistung stark nachlässt, hat sich das Geschäft für Sie wahrscheinlich nicht gelohnt. Bedenken Sie auch mögliche Kosten für Wartung oder Reparaturen, die bei minderwertigen Geräten schneller anfallen.

Ein guter Server ist maximal zuverlässig. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass alles so funktioniert, wie Sie es für den laufenden Betrieb in Ihrem Unternehmen benötigen.

Viele Betriebe haben eine Arbeitsumgebung, in der es viel Dreck und Staub gibt. Das ist etwa in vielen Betrieben des Handwerks der Fall. Ein Server darf deshalb nicht empfindlich gegenüber Schmutz sein.

Auch die Lautstärke, mit der ein Server betrieben wird, spielt eine Rolle. Gerade, wenn das Gerät an einem Ort steht, an dem andere Menschen konzentriert arbeiten müssen, ist es wichtig, dass das Gerät möglichst geräuscharm ist. Sonst fühlen sich Ihre Mitarbeiter schnell von den Betriebsgeräuschen gestört und sind in der Folge weniger produktiv.

Warum Sie von einem energiesparenden Server profitieren

Ein Punkt, der gerade für kleinere und mittlere Unternehmen besonders wichtig ist, ist der Stromverbrauch, den der Server verursacht. Einerseits wünscht man sich eine hohe Leistungsfähigkeit und ein schnelles Gerät. Andererseits darf das nicht dazu führen, dass die Stromrechnung unverhältnismässig stark in die Höhe schnellt. Die gute Nachricht lautet: Sie müssen sich nicht für das eine oder das andere entscheiden. Mit einem energiesparenden Server können Sie Ihr Gerät wirtschaftlich betreiben.

Besonders praktisch für viele Firmen sind kleinere Geräte, die keinen eigenen Serverraum benötigen. Das hängt wiederum mit der Lautstärke des Betriebs zusammen. Kompakte Server brauchen nicht nur kaum Platz. Sie können oft auch mit einem wesentlich geringeren Stromzufluss als vergleichbare Geräte betrieben werden. Oft sorgen sich Unternehmen, dass diese Energieeinsparungen zulasten der Leistungsfähigkeit des Servers gehen. Das muss nicht der Fall sein. Sie können sich für ein ressourcenschonendes Gerät entscheiden, ohne auf Leistung verzichten zu müssen.

Prime Computer achtet darauf, dass die Hardwarelösungen umweltfreundlich sind. Deshalb haben sie kompakte Mini-PCs und Server entwickelt, die besonders energiesparend sind. Dürfen wir vorstellen: der PrimeServer und der PrimeServer Pro. Was die PrimeServer so besonders macht, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Der PrimeServer und der PrimeServer Pro: Leistungsfähig und ressourcenschonend

Mit ihren Servern hat die Prime Computer AG ideale Lösungen für kleinere und mittelgrosse Unternehmen geschaffen, die bei der Sicherung ihrer Daten nicht von dritten Anbietern abhängig sein wollen und die die volle Kontrolle über ihre Daten behalten möchten. So können Sie Anwendungen und Daten von mehreren Computern und Workstations an einem zentralen Punkt bündeln.

Die Server sind besonders langlebig und von höchster Schweizer Qualität. Als Betreiber profitieren Sie von einer einfachen Wartung und einer geringen Anfälligkeit für Störungen. Und weil das Unternehmen von der Langlebigkeit ihrer Produkte überzeugt ist, gewährt es seinen Kunden fünf Jahre Garantie.

Der PrimeServer Pro

Mit dem PrimeServer Pro (Link: https://primecomputer.ch/prime-server-pro/) hat Prime Computer einen lüfterlosen Server geschaffen. Wie alle Geräte von Prime Computer ist der PrimeServer Pro rein passiv gekühlt. Somit ist kein Lüfter erforderlich. Der lautlose Server stört somit niemanden – auch nicht in Büros, wo die Konzentrationsfähigkeit oft unter störenden Geräuschen besonders leidet.

Der PrimeServer Pro ist dank des fehlenden Lüfters ausserdem besonders unempfindlich gegenüber Schmutz und Staub. Deshalb kann er ohne Probleme auch in einer Umgebung aufgestellt werden, wo es ein hohes Staubaufkommen gibt. Auch an Orten mit hohen Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit wie in Restaurantküchen kann der Server ohne Weiteres eingesetzt werden. Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius sind für unsere PrimeServer kein Problem.

Dabei ist der PrimeServer Pro äusserst leistungsfähig. Verbaut sind Prozessoren aus der Intel Xeon D-2100-Reihe, die einen zuverlässigen Betrieb gewährleisten. Bei Bedarf können Laufwerke, RAM und andere Bauteile problemlos ersetzt oder nachgerüstet werden. Das geht ganz einfach und senkt die Kosten für die Wartung der Server von Prime Computer.

Der PrimeServer Pro ist mit Prozessoren in einer 4-, 8- oder 12-Kern-Version ab Ende Juli 2019 erhältlich. Er kommt mit zwei redundanten Netzteilen, die eine besondere Ausfallsicherheit bieten. Der Server hat vier Quad-Channel-RAM-Slots und acht LAN-Anschlüsse mit bis zu 10 Gbit/s. Es gibt einen SIM-Karten-Steckplatz und Slots für LTE- und Wifi-Module.

Der PrimeServer Pro kommt mit einem 19-Zoll-Zack Mounting Kit und kann bei Bedarf mit den mitgelieferten Standfüssen versehen werden. So kann er im Rack, aber auch völlig freistehend aufgestellt werden. Ein eigener Serverraum ist nicht erforderlich.

Der PrimeServer

Das bewährte Vorgängermodell des PrimeServers Pro ist der PrimeServer (Link: https://primecomputer.ch/prime-server/). Wählen Sie einen 4-, 8- oder 12-Kern-Prozessor aus der Reihe Intel Xeon. Es stehen Ihnen bis zu 128 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der PrimeServer hat fünf LAN-Anschlüsse und bietet Platz für drei Festplatten im RAID-Verbund. Die beiden mitgelieferten Netzteile bieten eine besondere Sicherheit gegenüber Störungen und Ausfällen.

Wie der PrimeServer Pro wird auch der PrimeServer von Prime Computer passiv gekühlt. Dadurch kann er völlig lautlos betrieben werden. Wie der PrimeServer Pro ist auch der PrimeServer für einen Einsatz in den unterschiedlichsten Arbeitsumgebungen ideal geeignet – ohne Probleme kann er zum Beispiel auch in der Industrie, in verarbeitenden Betrieben oder in Küchen eingesetzt werden, ohne dadurch Schaden zu nehmen.

Ein weiterer Vorteil des PrimeServers besteht in seiner geringen Grösse. Seine Masse liegen bie 8,5 x 28 x 22,3 Zentimetern, was dieses Modell zu einem besonders platzsparenden Gerät macht. Der PrimeServer wiegt ausserdem nur fünf Kilogramm.

Der PrimeServer überzeugt nicht nur die zufriedenen Kunden, sondern wurde auch mit dem Red Dot Award (Link: https://www.red-dot.org/de/pd/about/?r=1) im Jahr 2018 ausgezeichnet. Die Auszeichnung für Produktdesign prämiert die besten Produkte des jeweiligen Jahres.

Sparen Sie bares Geld mit den Servern von Prime Computer

Mit den Servern von Prime Computer bekommen Sie nicht nur ein äusserst leistungsfähiges Gerät. Sie sparen im laufenden Betrieb auch Kosten. Die Kosten für den Betrieb des Servers können mit einem PrimeServer nachhaltig reduziert werden. Dafür sorgt der niedrige Stromverbrauch, aber auch die lange Lebensdauer der Geräte. Die Server verbrauchen rund viermal weniger Strom als herkömmliche Geräte.

Ausserdem entfallen Kosten für die Wartung der Hardware. Eine Wartung ist aufgrund der innovativen lüfterlosen Bauweise der Server nicht mehr erforderlich. Dank dieser Eigenschaften können Sie mit den PrimeServern in wenigen Jahren mehrere Tausend Franken je Gerät einsparen – eine lohnenswerte Investition.

Das durchdachte Design der Server von Prime Computer ohne Lüfter und Mechanik sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit und schützt vor Ausfällen. So entstehen keine Kosten für die Reparatur und andere Folgekosten, die durch den Ausfall eines Servers bedingt werden können.

Die Bauteile des Servers sind wiederverwertbar. Das macht die PrimeServer besonders umweltfreundlich. Auch ihre Langlebigkeit hilft dabei, Ressourcen zu schonen und den ökologischen Fussabdruck zu verringern.

Überzeugen Sie sich selbst davon, dass ein PrimeServer in jeder Situation die beste Wahl ist. Und wenn Sie nicht zufrieden sind? Dann erhalten Sie 30 Tage lang Ihr Geld zurück.

Sparen Sie bares Geld mit den Servern von Prime Computer
Der PrimeServer

Zurück zur Übersicht

Alle Produkte