Desktop-PCErfolgsgeschichtenFanlessMini ComputerMini PC

PrimeMini 4 als Roon Nucleus Alternative

By 9. Juli 2019 No Comments
Roon Nucleus Alternative
Roon Nucleus Alternative

Was ist Roon?

Roon ist ein bei Musikliebhabern sehr geschätzte umfassende Softwarelösung für Musikplayer, -streamer und -server des Unternehmens Roon Labs. Roon managed die gesamte Musikbibliothek, findet automatisch Fotos, Biographien, Songtexte oder Konzertdaten und verbindet diese mit den entsprechenden Musikern, Komponisten, Dirigenten oder Produzenten. Man bekommt ein digitales und individuelles Musikmagazin für seine gesamte Sammlung.

Roon Core Serversoftware

Herzstück des Roon-Systems ist der Roon Core oder in anderen Worten die Roon-Serversoftware. Roon-Core indexiert die Musik, ergänzt die Metadaten und sendet die Musik zu den Endgeräten. Über einen Roon-Core-Server können mehrere Endgeräte (Audio Outputs) gemanaged werden und auch gleichzeitiges Streamen auf mehrere Endgeräte ist problemlos möglich.

Gesteuert werden kann Roon zum Beispiel über ein Smartphone, ein Tablet oder ein Notebook. Dort wird die „Controll App“ mit der intuitiven Benutzeroberfläche installiert. Nennenswerte Rechenleistung und eine schnelle SSD braucht aber nur die Hardware, auf der Roon-Core installiert ist. Die Power wird benötigt für schnelle Suche und Auswahl sowie superschnelle Datenlieferung an die „Controll App“, Umwandlungen und DSP Funktionen.

ROCK und Roon Nucleus

Für Roon-Core hat Roon Labs ein sehr schlankes Betriebsystem auf Linuxbasis entwickelt, ROCK (Roon Optimized Core Kit). ROCK wird von Roon Labs kostenlos zum Download angeboten. Zusätzlich bietet Roon Labs auch die passende Hardware an, den Roon Nucleus. Den Roon Nucleus gibt es in einer Intel Core i3 und Core i7 Variante. Basis für den Roon Nucleus bilden Intel NUC Platinen. Das ROCK-Betriebssystem ist für diese Hardware/Platinen optimiert. Eine wichtige Eigenschaft des Roon-Nucleus ist, dass er lüfterlos und damit lautlos ist.

Da auch in den PrimeMinis Intel NUC Platinen verbaut sind, eignen sich alle PrimeMinis hervorragend als Roon Nucleus Alternative. Mit den PrimeMinis und ROCK lässt sich ein komplett lautloser Roon-Server als Alternative zum Roon Nucleus konfigurieren. Das Gehäuse des PrimeMinis ist nochmals hochwertiger als dasjenige des Roon Nucleus. Zudem ist der PrimeMini 4 (Bild 3) mit 17,7 x 5,5 x 11,4 cm kompakter als der 21,6 x 7,6 x 15,2 grosse Roon Nucleus (Bild 4), wie beim Vergleich der Rückansicht leicht erkennbar ist. Der PrimeMini ist in einer ähnlichen Konfiguration die deutlich preiswertere Alternative zum Roon Nucleus.

PrimeMini 4 Roon Nucleus Alternative
Roon Nucleus

PrimeMini als Roon Nucleus Alternative

Der Roon Nucleus wird in zwei Konfigurationen angeboten, einmal mit i3 Prozessor für Musikbibliotheken bis 100’000 Liedern und als Nucleus+ mit i7 Prozessor für grössere Musiksammlungen und erweiterte DSP Funktionen.

Die PrimeMini 4 Konfiguration als Alternative zum Roon Nucleus für kleinere Musiksammlungen ist ein PrimeMini 4 i3 mit 250 GB M.2 SSD und 8 GB RAM.

Als Alternative für den leistungsstärkeren Roon Nucleus+ eignet sich ein PrimeMini 4 i7 mit 250 GB M.2 SSD und 8 GB RAM.

Auf der M.2 SSD wird das ROCK Betriebssystem installiert. Die Musikdateien können auf einer externen Festplatte, einem NAS oder einer im PrimeMini verbauten SSD gespeichert werden. Empfehlenswert ist es, den PrimeMini Roon-Server mit einer zusätzlichen 2TB 2.5″ SSD zu bestellen. Das ist genügend Speicherplatz für c.a. 500’000 Musikstücke. Die SSD bringt gegenüber einer HDD nochmals höhere Performance sowie Zuverlässigkeit und ist vor allem komplett lautlos.

PrimeMini 4 i7 sind bei Prime Computer Kunden schon erfolgreich als Roon Nucleus Alternative im Einsatz (Bild 1 und 2).

Eine Installationsanleitung für ROCK auf NUC-Hardware ist hier zu finden: Link

Zurück zur Übersicht

Alle Produkte