Media Server alle Vorteile auf einen Blick

Vorteile der Medienserver auf einen Blick

Neben den soeben beschriebenen Vorteilen stehen viele weitere Pluspunkte im Raum. Diese fallen wie folgt aus:

1. Im Vergleich zu gewöhnlichen Computern verbrauchen Medienserver sehr viel weniger Strom. Das heisst, dass Sie Ihre Daten zwar überall im Netzwerk zur Verfügung stellen können; gleichzeitig verbraucht das Gerät für die Verteilung dieser Daten jedoch nur einen Bruchteil des Stroms eines „ausgewachsenen“ Computers. Die Medienserver von Prime Computer sind auf einen besonders niedrigen Stromverbrauch optimiert, was den täglichen Verbrauch weiter reduziert. In einem Privathaushalt werden Sie den zusätzlichen Verbrauch am Ende des Jahres beispielsweise nicht bemerken. Ohne viel Geld ausgeben zu müssen, bekommen Sie somit eine hervorragende Möglichkeit, Daten mit der ganzen Familie zu teilen – oder mit Mitarbeitern im Büro.

2. Abhängig von der Leistung lassen sich Medienserver komplett passiv kühlen. Notwendig ist nur eine ausreichend grosse Festplattenkapazität sowie eine CPU, die sich um die Verteilung der Daten kümmert. Keine der Komponenten benötigt für ihre tägliche Arbeit viel Leistung – und somit fällt auch der Stromverbrauch niedrig aus, was wiederum die Abwärme der Komponenten reduziert. Die passive Kühlung verlängert vor allem die Lebensdauer: Da es keine beweglichen Bauteile im Inneren des Medienservers gibt, können auch keine Lüfter ausfallen. Dadurch wird es auch keine erhöhte Staubansammlung im Gerät selbst geben – was ebenfalls der Langlebigkeit des Medienservers zugutekommt.

3. Das lüfterlose Design der meisten Medienserver trägt dazu bei, dass Sie das Gerät an jedem erdenklichen Ort platzieren können, ohne dass Sie von der Geräuschkulisse gestört werden. Sollten Sie den Medienserver von Prime Computer beispielsweise direkt neben Ihnen auf einem Schreibtisch platzieren, werden Sie trotzdem noch konzentriert arbeiten können. Durch SSD-Festplatten reduzieren Sie eventuelle Schwingungen, die sich an das Gehäuse übertragen könnten, noch weiter. Der geringe Platzbedarf erleichtert es ausserdem, einen geeigneten Aufstellungsort zu finden. Im Prinzip hängt der Einsatzort nur davon ab, wie lang Ihr Netzwerkkabel ist – eine Abstellkammer eignet sich somit ebenso gut wie jeder andere Ort.

Selbstverständlich existieren noch sehr viele weitere Vorteile, die Medienserver von Prime Computer auszeichnen – und auf die gehen wir in den folgenden Abschnitten ein.

Media Server alle Vorteile auf einen Blick

Starke Netzwerkverbindungen bevorzugt

Bedenken Sie, dass für einen optimalen Betrieb eines Medienservers auch eine Netzwerkverbindung benötigen, um die Daten zu verteilen. Zwar ist es möglich, diese Aufgabe einer starken WLAN-Verbindung zukommen zu lassen, optimal für den Betrieb von Medienservern ist jedoch die Verbindung via Ethernet-Kabel mit einem Router, der die Daten anschliessend an alle gewünschten Geräte weiterverteilt.

Das gilt vor allem beim Streaming von Videoinhalten wie Filmen: Sobald hohe Bitraten ins Spiel kommen – etwa bei hochauflösenden 1080p- oder 4K-Aufnahmen mit Surround-Sound –, sollte auch die Netzwerkverbindung mindestens mehrere Megabyte pro Sekunde durch die Kabel schaufeln können. WLAN-Verbindungen können das nur eingeschränkt. Wenn Sie Ihren Medienserver von Prime Computer in Betrieb nehmen, sollten Sie sich also am besten an einen Aufstellungsort halten, von welchem aus Sie ein Netzwerkkabel bequem bis zum Router legen können.

Permanente Verfügbarkeit aller Inhalte

Um einen einfachen Zugriff auf Medieninhalte aller Art zu bekommen, müssen Sie mit einem Server dieser Art nichts weiter beachten. Ob Sie von einem Desktop-PC mit massiver Leistung oder einem Smartphone darauf zugreifen, spielt somit überhaupt keine Rolle. Sie kennen vielleicht das Szenario, dass Sie jemandem bestimmte Fotos zeigen möchten – aber diese befinden sich auf einem Notebook, während Sie Ihr Tablet in den Händen halten. Schaffen Sie sich einen Medienserver an, werden Sie nie wieder vor diesem Problem stehen: Greifen Sie einfach via Browser oder einer bestimmten Software auf die Inhalte zu. Wo Sie sind oder welches Gerät Sie in den Händen halten, spielt überhaupt keine Rolle.

• Übrigens: Sollten Sie den Medienserver aktuell nicht verwenden, verbraucht er auch besonders wenig Strom. Alle Festplatten arbeiten dann im Leerlauf, während die CPU ebenfalls auf die niedrigste Leistung schaltet. Der Medienserver ist somit vielleicht die gesamte Nacht eingeschaltet – aber wirkliche Arbeit leistet das Gerät in dieser Zeit nicht, was auch den Strombedarf senkt.

Und: Das klappt auch über das Internet. Via Remote-Zugriff greifen Sie mit einem Browser auf Ihren Server zu. Eventuell müssen Sie dafür eine dynamische DNS-Adresse einrichten, aber auch das ist keine grosse Hürde, sofern Sie ein wenig technisches Verständnis mitbringen. Ob Sie sich danach also in Südafrika befinden oder in Ihrem Haus in der Schweiz, ist nebensächlich. Sofern der Medienserver über einen Router mit dem Internet verbunden ist, haben Sie auch Zugriff auf Ihre Inhalte. Auch das wird wieder von jedem Gerät aus funktionieren. Erweitern Sie bei Bedarf einfach die Festplattenkapazität, wenn der Server vor Bildern, Musik & Co. überläuft.

Keine Probleme beim Gerätewechsel

Weitere Vorteile der Medienserver werden Sie bemerken, sobald Sie bestimmte Geräte wechseln. Vielleicht speichern Sie wichtige Bilder, Filme & Co. auf einem Notebook. Sobald Sie sich ein neues Gerät anschaffen, werden die Daten natürlich weiterhin auf dem alten Laptop verbleiben. Diese müssen Sie dann zuerst sichern und anschliessend aufwendig auf das neue Notebook übertragen – eine Aufgabe, die mit zunehmender Anzahl neuer Geräte im Haushalt immer anstrengender wird.

Ein Medienserver wird Ihnen dabei helfen: Speichern Sie einfach alle Bilder auf diesem Server und Sie werden immer einen zentralen Ort kennen, auf dem alle Daten vorhanden sind. Tauschen Sie einfach ein Notebook aus, ein Smartphone, einen Computer oder was auch immer Sie sich wünschen. Die Daten befinden sich auf jeden Fall auf einem Server, der Ihnen Zugang zu allen Medieninhalten gewährt. Aufwendige Backup-Aktionen vor jedem Gerätewechsel oder Neukauf entfallen auf diese Weise komplett.

Und die Backups?

Ein letzter wichtiger Vorteil aller Medienserver besteht darin, dass sie mit einer Backup-Funktion ausgestattet sind. Diese lässt sich auch automatisieren. Das heisst, dass Sie beispielsweise definieren, dass der Server jeden Sonntag um 3:00 Uhr morgens automatisch alle Fotos sichern soll – vielleicht auf eine externe Festplatte, die Sie an den Server anschliessen.

Ein Datenverlust ist dann praktisch unmöglich (es sei denn, alle Festplatten erleiden gleichzeitig einen Defekt, was jedoch extrem unwahrscheinlich ist). Kümmern müssen Sie sich dabei um nichts, da sich die Backup-Funktion ohne Probleme so einstellen lässt, dass menschliche Hilfe nicht notwendig ist.

Mediaserver von Prime Computer

Mit dem Kauf eines Mediaservers der Prime Computer AG kaufen Sie einen zuverlässigen Begleiter für Ihre Mediadaten. Die Mediaserver können sowohl kleine Büros als auch Privatpersonen stemmen, die einfach nach einem sicheren und vor allem flexiblen Ort suchen, um Urlaubsbilder & Co. nie wieder zu verlieren – und sie auf allen Geräten zur Verfügung zu haben.

Zurück zur Übersicht

Alle Produkte